Sie sind hier: Aktuelles » 11.05.2015 MCC-Sitzungspräsident Wiesmann wird vom DRK versorgt

11.05.2015 MCC-Sitzungspräsident Wiesmann wird vom DRK versorgt

„Ihr habt einen ganz tollen Job gemacht und dafür gesorgt, dass ich senkrecht die Rheingoldhalle verlassen konnte.“

Der Sitzungspräsident des Mainzer Carneval Clubs (MCC) war in diesem Jahr zum dritten Mal bei dem Mainzer Marathon zum diesjährigen Halbmarathon als Läufer dabei und laut seinen Worten lief alles gut. Mit 1,55 Stunden konnte der Fastnachter sogar seine bisherige Bestzeit knacken. „Leider leider kann ich mich allerdings nicht an den Zieleinlauf erinnern, da ich wenige Meter vorher kollabiert bin“, schreibt Wiesmann via Facebook, wo er in den vergangenen Jahren immer stolz ein Ziel-Selfie mit seiner Medaille gepostet hatte. Nach dem Zusammenbruch musste er zuerst noch ein paar Stunden in der Rheingoldhalle auf einer Liege des Deutschen Roten Kreuzes verbringen. Was ihn genau „aus den Schlappen gehauen hat“, das kann sich der 46-Jährige nicht erklären. Genug getrunken hatte er unterwegs und die letzten Kilometer hatte er noch ausreichend Kraft. Seine nächste Erinnerung setzt dann mit einer Infusion am Arm umringt von DRK-Helfern ein. Auch wenn Wiesmann sich einen schöneren Abschluss gewünscht hätte, lässt er den Kopf nun nicht hängen. Der Hausarzt bestätigte ihm am Montagmorgen auch, dass alles in Ordnung ist. „Ich möchte mich aber auf jeden Fall bei den ehrenamtlichen Helfern des DRK ganz herzlich für die tolle Hilfe und Betreuung bedanken. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt“, betont der MCC-Sitzungspräsident gegenüber der Mainzer Allgemeinen Zeitung , der von der professionellen Arbeit hinter den Kulissen beeindruckt ist.

11. Mai 2015 08:51 Uhr. Alter: 2 Jahre