Sie sind hier: Aktuelles » 07.07.2020 19:35 Uhr Alarm für die Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung

07.07.2020 19:35 Uhr Alarm für die Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung

Ein 57-jähriger Mann ist in einer Wohnanlage in der Rektor-Forestier-Straße in Gonsenheim bei einem Polizeieinsatz durch Schüsse tödlich verletzt worden. Polizeibeamten wurden in besagte Wohnanlage, die teilweise als Seniorenheim genutzt wird, gerufen. Dort hat der 57-jährige Mann, einen anderen Mann mit einem Messer angegriffen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie dort eine männliche Person mit Schnittverletzungen. Es handelte sich um den Mann, der laut den Anrufern mit dem Messer angegriffen worden sein soll. Er kam später mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus. Derweil verschanzte sich der Angreifer zunächst in einer Wohnung, in der er gemeinsam mit seiner Mutter gelebt haben soll, trat dann allerdings plötzlich aus der Wohnung und ging mit einem Messer bewaffnet auf die Beamten zu. Die Polizisten sollen versucht haben, den Mann mit Pfefferspray und Tasern zu stoppen, dann fielen auch mehrere Schüsse, durch die der Angreifer tödlich verletzt wurde. Da die Wohnanlage teilweise als Seniorenheim genutzt wird, konnte ein Amoklauf zunächst nicht ausgeschlossen werden. Daher wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe zur Bereitstellung am Mombacher Schwimmbad beordert. Gegen 21:30 Uhr konnte unsere Einsatz-Gruppe wieder in Ihre Unterkünfte zurück fahren.

7. Juli 2020 11:16 Uhr. Alter: 346 Tage